Pleurotus Ostreatus – Austernpilz – Austernseitling

Der Pleurotus (dt.  Austernseitling/Austernpilz) ist ein in Europa weit verbreiteter Pilz, der im Rahmen der EIBACAN®-Herstellung zum Teil noch von lebenden Laubbäumen in geschützen österreichischen Wäldern mit Bedacht geerntet und kultiviert wird.

Seinen hohen Bekanntheitsgrad verdankt der Austernseitling, dass er neben Champignon und Shiitake, der weltweit wichtigste Speisepilz ist. Doch er hat auch einen besonderen Standpunkt in der Mykotherapie. Gerade für die Energiegewinnung und für die gesunde Funktion der Nerven- und Muskelzellen sind die Bestandheile des Pleurotus extrem förderlich.

Ganz besondere Aufmerksamkeit der Wissenschaft erhielt der Austernpilz in hunderten klinischen Studien aufgrund seiner außerordentlichen immun-stimulierenden Eigenschaften! Er enthält neben den wertvollen Glucanen besonders viel Vitamin B und C, Mineralstoffe, monosaures Eiweiß sowie die Enzyme Pleuromulin und Tiamulin. Außerdem enthält der Pleurotus Lovastin, ein Stoff, der den Cholesterinhaushalt im Körper reguliert und die Bildung der biologischen Bakterienflora im Darm fördert.

Bunch of oyster mushrooms on an old wooden background close-up.

Die wichtigsten Wirkungsbereiche des Pleurotus im Überblick

Blutgefäße

Regulierung des Cholesterinspielgels und Schutz vor Arteriosklerose

Darm

wirkt entzündungshemmend, probiotisch und reguliert die Darmflora

Gelenke

Entspannt und hilft bei Entzündungen und schützt vor Osteoporose

Magen

lindert Entzündungen und schützt die empfindliche Magenschleimhaut

Muskeln

wirkt entzündungshemmend und entspannend

Mehr Lebenskraft mit EIBACAN®

Immunsystem – Leistungssteigerung – innere Balance