Der Herstellungsprozess von EIBACAN® ist einmalig, darum auch patentiert.

Wir möchten euch einen kleinen Einblick geben. Viele Kunden fragten uns, ob der Produktionsprozess wirklich so aufwändig ist, um den vergleichsweise höheren Preis rechtzufertigen.

Ökologischer und qualtitativ hochwertiger Anbau im Wald

Das Substrat entscheidet über die Qualität des Pilzes

Es ist nachgewiesen, dass Austernseitlinge, die an Bäumen gewachsen sind, qualitativ hochwertiger sind. Sie enthalten mehr Beta-Glucan und sind somit wirksamer.

Unsere Pilze werden nachhaltig und schonend  im Wald geerntet, um die beste Qualität zu garantieren.

Patentiertes Verfahren für den höchsten Beta-Glucan-Gehalt

Durch aufwendige Verfahren wird das Beta-Glucan extrahiert

Nach der Trocknung werden die Pilze per Hand geschält und nur Bestandteile mit wirksamen Beta-Glucan werden verwendet. Der harte Chitin-Panzer wird sorgfältig entfernt, um Verletzungen an Schleimhäuten zu vermeiden.

Danach wird der Pilz fermentiert, getrocknet und mikronisiert (verdichtet), um die höchstmögliche  Beta-Glucan-Konzentration zu erreichen. Das hebt uns stark von anderen Produkten ab, die lediglich geschredderten Pilz in Kapseln abfüllen.

händisches „Schälen“

Fermentation

Mikronisierung

Chitinfrei bei höchster Bioverfügbarkeit

Chitin-Splitter können die Schleimhäute verletzen

Unser EIBACAN® wird händisch von Chitin befreit, um Nebenwirkungen auszuschließen. Mit dem patentierten Verfahren haben wir ein Produkt entwickelt, das große Wirkung ohne Beeinträchtigung Ihrer Schleimhäute entfaltet.

Andere Pilzprodukte bestehen leider aus geschredderten Pilzen, bei denen die Chitinhülle in kleine scharfe Splitter zerteilt wird.

08_near

Möchten Sie Geschäftspartner von EIBACAN® werden?

1. Anbau und Ernte
2. Entfernen des Chitinpanzers
3. Fermentation ohne Alkohol
4. Trocknung (ca. 3 Tage)
5. Mehrfache Vermahlung
6. Mikronisierung im Windkanal
7. Verkapselung und Verpackung

Klicken Sie auf das Bild zum Vergrößern

Was ist das Besondere an unserem Herstellungsverfahren?

  • durchgehende und zertifizierte Kontrolle der Ernte und Produktion nach höchsten deutschen und europäischen Standards
  • es ist ein Pilz aus heimischen Gefilden, der z.T. noch von lebenden Laubbäumen in einem geschützten Wald mit Bedacht geerntet und weiter kultiviert wird
  • wir verwenden nur 2/3 des Pilzstieles, da nur hier das besonders hochwertige Beta Glucan gespeichert wird
  • die unverdauliche Chitinhülle am Stil wird vor Weiterverarbeitung entfernt, um höchsten Qualitätsansprüchen zu genügen
  • in einem patentierten Fermentationsprozeß ohne Alkohol wird  das Beta Glucan schonend aufgeschlossen und anschließend bis max. 42 Grad Celisius getrocknet
  • in mehreren Mahlschritten wird das Beta Glucan pulverisiert und anschließend mikronisiert
  • durch diesen Prozeß befinden sich ca 3 -5 Beta Glucan- Pilzextrakte in einer 250 mg Vegi- Kapsel
  • aufgrund der Feinstmikronisierung durch unser spezielles Verfahren erreichen wir einmalige Körnungsgrößen von ca. 64 µm,  wodurch der Extrakt zellgängig und in hohem Maße bioverfügbar ist
  • Unser Endprodukt EIBACAN®  250 mg besteht aus bis zu 95% natürlichen, hochreinen, langkettigen Beta (1,3/1,6) D-Glucanen

EIBACAN® wird ausschließlich aus dem Pilzstamm einer besonderen Art des europäischen Pleurotus Ostreatus (auch bekannt als Austernpilz oder Austernseitling) aus österreichischem Wildwuchs gewonnen. In Deutschland wird ein patentierter, schonender Mirkonisierungsprozess durchgeführt, welcher eine hohe Bioverfügbarkeit garantiert . Die Qualität wird regelmäßig auf ihren außergewöhnlichen Reinheitsgrad vom LVA-Wien und anderen staatlichen Prüfstellen getestet.

Es werden nur frische, junge Pilze aus Wildwuchs für die Herstellung verwendet! (zertifiziertes Quality Management System ISO 9001)

Klicke hier für mehr Informationen zum Pleurotus Ostreatus!

JETZT ANMELDEN & 10% GUTSCHEIN ERHALTEN

Erhalte exklusive News um mehr zu lernen und profitiere von unseren Aktionen!